Gesundheitsminister: “Gesundheit für alle Menschen in Österreich: Was brauchen wir auf dem Weg dorthin?”

Bundesminister Alois Stöger hat eine Website eingerichtet, auf der jede Bürgerin und jeder Bürger bis Ende Juni ihre bzw. seine Gesundheitsziele angeben kann.

Die Entwicklung von Rahmen-Gesundheitszielen für Österreich ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg hin zur Vision “Gesundheit für alle”. Die Bundesregierung hat in ihrem Programm die Entwicklung solcher Ziele verankert und auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ruft ihre Mitgliedsstaaten auf, Konzepte für diese Vision zu erarbeiten.

heißt es im Aufruf auf der Website der ministeriellen Initiative “Rahmengesundheitsziele”.

Solidarisch G’sund setzt sich für das von Österreich unterzeichnete und ratifizierte Menschenrecht auf bestmögliche Gesundheit ein (UN-Sozialpakt), das in Österreich nicht verwirklicht ist und immer noch nicht individuell eingeklagt werden kann. Dieses Menschenrecht darf, wie der Rechtskommentar zum UN-Sozialpakt festhält, von keiner Bedingung abhängig gemacht werden. Auch nicht von wirtschaftlichem Wachstum.

Der allgemeine Gesundheitszustand hängt in reichen Ländern wie Österreich vorrangig vom Ausmaß sozialer Gleichheit ab. Solidarisch G’sund setzt sich daher für deutlich mehr soziale Gleichheit ein. Die soziale Ungleichheit ist in Österreich hoch und wächst seit den 1980er Jahren.

Solidarisch G’sund kämpft für den Erhalt und einen Ausbau eines öffentlichen, demokratisch und solidarökonomisch organisierten Gesundheitswesens. Derzeit wird das Gesundheitswesen demontiert. Der Internationale Währungsfonds fordert eine weitere Reduktion der Gesundheitsdienstleistungen.

Solidarisch G’sund fordert dagegen das Ende aller krankmachenden sozialen Verhältnisse. Wir fordern Psychotherapie auf Krankenschein als notwendige Unterstützung jener, die diese Verhältnisse krank gemacht haben.

Unser Basispapier gibt es hier

Unsere Petition gibt es hier

About these ads

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Eine Antwort zu “Gesundheitsminister: “Gesundheit für alle Menschen in Österreich: Was brauchen wir auf dem Weg dorthin?”

  1. Gabriele Glück

    Berufsakademie für Integrative Gesundheitswissenschaften, im Rahmen des Interuniversitären Netzwerkes für PATH Physikopraktik, in Kooperation mit der österreichischen Gesellschaft für Physikopraktik.
    Unsere Anregung für Gesundheitsziele.

    1. Forschung und Entwicklung ím Gesundheitsbereich
    – Massnahmen evidenzbasiert
    – Ziel qualifizierbar

    2. Gesundheit für Alle
    – gesund bleiben
    – gesund aufwachsen
    – gesund alt werden

    3. Angebote der Gesundheitsförderung und Prävention
    – Förderung der betrieblichen Gesundheitsvorsorge
    – gesund leben und arbeiten
    – transkulturell

    4. Verbesserung der Rahmenbedingungen
    – Gesundheitskompetenz
    – gesund ernähren, gesund bewegen und entspannen
    – Qualifizierung der Gesundheitsberufe

    5. Multidisziplinäre Kooperation
    – ökonomisch
    – ökologisch
    – soziologisch
    – kulturell

    mit freundlichen Grüssen
    Gabriele Glück
    Sprecherin des Interuniversitären Netzwerkes für PATH Physikopraktik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s