Zwischen Frust und Flucht

Reformresistenz lässt sich schlechterdings auch im Pflegebereich nachweisen

Kommentar der Anderen | Alexandra Prinz, 17.4.2014

http://derstandard.at/1397520958872/Zwischen-Frust-und-Flucht-Teil-2

Man kann Herrn Matt (Ulrich Matt: Diagnose: Zwischen Frust und Flucht, DER STANDARD, 12. April) bezüglich seiner Diagnose zur Ärzteabwanderung nur aus vollem Herzen beipflichten. Die Frage ist nur, wenn das Potenzial für Reformen aller Art vorhanden ist, woran liegt es dann, dass diese Reformen nie statt finden? Denn auch aus Sicht der Pflege sind Reformen längst überfällig.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheits-News

(Neu)Aufbau Gruppe “Solidarisch G’sund”, Wien

Alle an Solidarität und Gesundheit interessierte Menschen sind herzlich zu unserem zweiten Gruppentreffen in Wien eingeladen.

Di. 22. April, 18:00 Ammerlinghaus, oberes Stockwerk. http://www.amerlinghaus.at/

Beim ersten Treffen hat sich der Pflegebereich als momentaner Schwerpunkt herauskristallisiert. Es sind aber – je nach Wünschen der Gruppe – auch noch andere Themen denkbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

SAAMA – Verein gegen weibliche Genitalverstümmelung

Ursula Walch, Autorin eines Beitrags in “Gesundheit für Alle!”, engagiert sich für die Unterstützung von traumatisierten Frauen.

2013 war Ursula Walch anlässlich einer Reise mit einer spanischen NGO durch den Senegal nicht nur mit bedrohten Minderheiten in Kontakt, sondern wurde auch mit der Problematik der weiblichen Genitalverstümmelung in diesem Land konfrontiert. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Gesundheitspolitik als Handlungs- und Politikfeld der Linken

[via malmö]

Das Gesundheitsthema ist für die Linke fast ein Blindbereich. Dies fällt umso mehr ins Auge, vergleicht man damit die Prominenz der Gesundheitsdebatte in den Massenmedien und staatlichen Diskursen. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Who cares? Eindrücke vom Symposium für Gesundheit und Pflege in Bratislava

Gemeinsam mit der slowakischen Gewerkschaft SOZ ZaSS (Slovenský odborový zväz zdravotníctva a sociálnych služieb) organisierte der ÖGB Ende Jänner ein Symposium zu „Status Quo und Zukunft der Pflege in der Slowakei und Österreich“. Hintergrund der Tagung bildete „Arbeitsmarkt+“, ein Projekt österreichischer und slowakischer Gewerkschaften (http://www.arbeitsmarktplus.eu). Ziel des Symposiums war der Informationsaustausch zwischen Betriebsrät*innen, Gewerkschafter*innen und Kolleg*innen aus der Pflege aus beiden Ländern. Vertreter*innen der Gewerkschaft vida und der slowakischen Gewerkschaft SOZ ZaSS hielten u.a. Vorträge über die demografische Entwicklung in der Slowakei und die daraus resultierenden Folgen für die Pflege.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

Ärzte-Arbeitszeit: EU mahnt Österreich

20. März 2014, 09:50

EU-Kommission droht mit Klage wegen Überstunden – Hohe Geldstrafe möglich – Ärztekammer: Regierung ignoriert langjähre Ärzte-Forderung

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund

One Solution – Care Revolution? Wiener Infoabend zur Berliner Care-Konferenz

Care- und Reproduktionsarbeit gewinnt gerade in Krisenzeiten zunehmend an Bedeutung. In diesem Workshop wird es darum gehen gemeinsam zu erarbeiten, was Care-Arbeit eigentlich ist, wo uns diese häufig unsichtbare Seite von Arbeit in unserem Alltag beschäftigt und wie sie organisiert wird. Ziel ist es erste Ansatzpunkte und Alternativen linker Praxis und Intervention zu finden: Welche Beispiele kennen wir aus unserem Alltag, wo Care jenseits von Staat und Kapital organisiert wird? Wie können wir selbst aktiv werden?

Aktivist*innen der AG Care in der Interventionistischen Linken Wien berichten von der „Care Revolution“-Konferenz in Berlin

Infos zu   Barrieren beim Zugang zur W23

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionen solidarisch g'sund